Die Blowholes auf Savai sind nicht, wie man evtl. denken könnte, Geysire vulkanischen Ursprungs, sondern es sind Lavafelder, in denen die Brandung Kanäle gespült hat. Durch diese Kanäle treten bei Flut meterhohe Fontänen aus. Man kann in die Kanäle eine Kokosnuss hereinwerfen, welche dann mit der nächsten Welle (Fontäne) hochgeschleudert wird. Die Lavafelsen sind durch das Wasser etwas glitschig . Deshalb sollte man vorsichtig sein, um nicht in einem dieser Löcher hineinzurutschen. Es soll Leute gegeben haben die erst nach einer Weile gerettet werden konnten... Trotzdem sind die Blowholes, wenn man nach Savai kommt, ein absolutes Muss !!

vorherige Seite
Blowholes auf Savai
nächste seite